Portugal Algarve - Immer eine Reise wert

Ganz im äußersten Südwesten des europäischen Kontinents befindet sich die Sonnenbank der iberischen Halbinsel: Die Algarve. Wer die wärmste Küste Portugals besuchen möchte, sollte günstige Reiseangebote auf dieser Seite eruieren. Beinahe ganzjährig laden die Strände zu Baden ein und herrliche Landschaften schmeicheln dem Auge des Betrachters. Gemächlich laufen die Wogen des Atlantiks an den flachen Gestaden vor Faro und Portimao aus, wohingegen sie an der Steilküste von Sagres eine imposante, spritzende Gischt erzeugen. In Lagos tauchen Besucher in die historische Bedeutung der Algarve ein und im Hinterland verheißt die idyllische Serra de Monchique entspannte Stunden.

Heinrich der Seefahrer und der Sklavenmarkt

Der portugiesische Entdecker und begnadete Nautiker Heinrich begründete von Lagos aus die Kolonialmacht Portugals. Ihm zu Ehren thront auf dem Praça da República, dem Hauptplatz der Stadt ein Denkmal, das an sein Wirken und seine mutigen Taten erinnern soll. Die Altstadt von Lagos hat ihrem Betrachter überdies gemütliche Altstadtgassen zu bieten, in jenen man entspannt die Blaue Stunde genießt und sich zu kulinarischen Entdeckungsreisen verführen lässt. Die Kirche Santa Maria dominiert die Gesamtansicht des geschichtsträchtigen Zentrums, hinter welcher sich mit der Meia-Praia der einladende Stadtstrand Lagos ausbreitet. Ein schauriges Kapitel der lokalen Geschichte spielte sich wohl am ältesten Sklavenmarkt Europas ab, dessen Gebäude heute eine Mahnung an die Menschlichkeit symbolisiert.

Maritime Impressionen

Die Strände der Algarve zeichnen sich durch die für sie so typischen Felsformationen aus, die von demalten Spiel des Windes und Wassers erzählen. Zahlreiche Höhlen und bizarre Auswaschungen sind dabei entstanden, die im Besonderen zur Charakteristik dieser Region beitragen. Eine der sehenswerten Naturschauspiele offeriert diesbezüglich die Ponta da Piedade. Auf der Landzunge, welche unweit der Stadt Lagos in den Atlantik hinausragt, haben die salzigen Zungen des Meeres kleine Buchten und weitläufige Grotten gezaubert, die zum Pflichtprogramm für Besucher der Algarve avanciert sind. Malerische Sandstrände laden zu einem erfrischen Bad ein und kleine Wanderungen halten nach jeder Richtungsänderung des Weges immer neue Impressionen für den staunenden Besucher bereit. Den südwestlichsten Punkt Europas markieren die weitum sichtbaren Leuchttürme des Kap Sankt Vincent. Eine siebzig Meter hohe, vegetationslose Klippe eröffnet den freien Blick auf den scheinbar endlosen, azurblauen Atlantik.