Ecuador Urlaub - Sierra

Ecuador Urlaub in SierraDie Sierra bezeichnet das Hochland Ecuadors. Dieses etwa 80000km² große Gebiet ist zugleich die bevölkerungsreichste Region Ecuadors – hier leben knapp 40 Prozent der Einwohner des Landes. Durch die Mitte der von Gebirgsketten geprägten Region ziehen sich acht große Becken in Höhen zwischen 2000 und 3000 Metern.

Der ständige Vulkanismus in der Region stellt eine immer präsente Bedrohung für die Einwohner hier dar und zieht zugleich Jahr für Jahr viele tausende Touristen und Forscher aus aller Welt an, welche dieses Naturschauspiel aus nächster Nähe betrachten möchten und wegen der einzigartigen Gegebenheiten eine Reise hier hin planen.

In den Tälern der Berge wird viel Landwirtschaft betrieben –wer Ecuador bereist und die Sierra passiert der stößt, ähnlich wie in Deutschland auf große Anbaugebiete von Mais, Getreide und Kartoffeln. Alle größeren Städte der Sierra mit Ausnahme von Guaranda liegen in den angesprochenen Talkesseln, die Alexander Humboldt bereits im Jahre 1802 als Straße der Vulkane bezeichnete. Einen großen Ausbruch gab es bereits längere Zeit nicht mehr, Erdstöße in regelmäßigen Abständen belegen aber die Aktivität der Vulkane hier.

Die Sierra bietet also die perfekte Anlaufstelle für Naturinteressierte, die dennoch nicht auf die Eindrücke des Lebens in ecuadorianischen Städten verzichten möchten.